Startseite

Suchen

Aktuelle Informationen

Maleachi-Tag Oktober 2018 in Bielefeld, 27. Oktober 2018 10:00 Uhr

Thema: "Bibeltreue 2018" - Zerstören wir Evangelikalen unser Fundament? Was bedeutet uns die Bibeltreue?

Referenten: Wolfgang Bühne, Wolfgang Nestvogel, David Winkelhake

Weitere Informationen finden Sie hier. Den Flyer mit dem Programm und weiteren Informationen gibt es hier.

 

Vorträge in Haus Felsengrund, Zavelstein am 19./20. Oktober 2018

„Hoffnung auf  Trümmern“  -  Nehemia und unsere Verantwortung für den Gemeindebau

Freitag, 19.10. (Beginn 19.30 h) – Samstag, 20.10.2018

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

BEG Hannover an neuem Standort - Tag der offenen Tür und Bibeltag am 07. Oktober 2018!

Liebe Freunde und Besucher der BEG und der Bibeltage!

Es ist sTag der offenen Tür und Bibeltag der BEG Hannover am 7. Oktober 2018oweit! Wie schon seit längerem angekündigt, steht im September der Umzug unserer Gemeinde in neue Räumlichkeiten an. Der auslaufende Mietvertrag wurde nicht verlängert, weil ein neuer Besitzer andere Pläne mit seiner Immobilie verfolgt.

Aber Gott hat uns versorgt und rechtzeitig die Tür zur Vahrenwalder Str. 185 aufgehen lassen. Sie liegt nur wenige Minuten von unserem vertrauten Standort entfernt. Die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz wurde dadurch deutlich verbessert und wir sind näher an die Innenstadt herangerückt. Leider müssen wegen des Umzugs die Bibeltage einmal pausieren (zum ersten Mal seit 24 Jahren). Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung im März kommenden Jahres!

Umso herzlicher laden wir jetzt bereits zum „Tag der offenen Tür“ am 7.10. ein, der zugleich als Bibeltag begangen wird! Wir erhoffen uns viele Besucher in den neuen Räumen und wollen weiterhin an jedem Sonntag pünktlich die neue Predigt auf unserer Homepage bereitstellen. Wie bisher brauchen wir Ihre Gebete und Unterstützung, jetzt erst recht!

Ort: Vahrenwalder Straße 185/Ecke Büttnerstraße (Gebäude „Schloms“), 30165 Hannover, 3. Etage (nur 2,4 km vom bisherigen Standort entfernt)

Programm:

  • 10.30 Uhr: Gottesdienst – Predigt: „Gottes Brandstifter“, Lukas 12,49 (Pastor Dr. Wolfgang Nestvogel)
  • 12.25 Uhr: Mittagessen – anschließend Besichtigung der neuen Räumlichkeiten
  • 14.00 Uhr: Festveranstaltung mit…
    … Vortrag: „Die ‚Gallier‘ in der Kirchengeschichte – das Erbe und der Auftrag der BEG“ (Pastor Dr. Wolfgang Nestvogel)
    … Predigt: „Befreite Christen – dank Gottes Wahrheit“, Kolosser 2,16-23 (Gemeindereferent David Winkelhake)
    … und musikalischem Rahmenprogramm.

Um Anmeldung wird gebeten bei

Melanie Donder, Gemeindesekretariat, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weitere Informationen – inklusive Anfahrtplan – im Flyer.

 

26. Münchener Gemeindetag am Samstag, 21. Juli 2018, 09:15 Uhr

Hauptthema: Gottes geniale Lösung für unser größtes Problem

Redner: Dr. Wolfgang Nestvogel

1. Vortrag : VERTIKAL Rechtfertigung oder Was heißt es, Christ zu sein ?
2. Vortrag : HORIZONTAL Vergebung in der Gemeinde (Matth 18)
3. Vortrag : EXKURS Können wir mit kath. Strömungen zusammenarbeiten ?
4. Vortrag : UNIVERSAL Das Evangelium verbreiten

Samstag, 21. Juli 2018

9:15 Uhr — Einfinden
9:45 Uhr — Beginn
18:00 Uhr — Ende / Beginn Abendprogramm

Veranstaltungsort:

FeG München-Mitte
Mozartstraße 12 ( Nähe Goetheplatz )
80336 München

Kinderstunden · Mittagessen · Kaffee und Kuchen · Jugendprogramm am Abend

Den Flyer sowie die Anmeldung finden Sie hier.

 

Vorträge beim Jugendtag in Augsburg am 09. Juni 2018


Thema: „Wie kann man als Christ leben? Herausgefordert durch Alltag und Zeitgeist“

Veranstalter: Christliche Versammlung Augsburg

Ort:

Christliche Versammlung Ausgsburg
Max-von-Laue Strasse 6 1/2
86156 Augsburg-Kriegshaber

Kontakt:  JUGEND@CV-AUGSBURG, Tel: 0821-8089 269

Anmeldung zum Jugendtag hier. Den Flyer gibt es hier.

 

Vortrag in Spalt am 08. Juni 2018 19:30 Uhr

Thema: Ist das „alte“ Evangelium noch gut genug? -  Oder: Wann ist ein Christ ein Christ?

Veranstalter:  Christliche Gemeinde Spalt

Ort: 

Gasthaus „Rotes Ross“
Hauptstraße 34 
91174 Spalt

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. -  Tel:  09144 - 94920

Den Flyer gibt es hier.

 

Bibelabende Frauenhain: "Glaube in der Bewährung – beunruhigende Entdeckungen im Jakobusbrief", 23.-25. April 2018, 19.00 Uhr

Montag, 23.04.2018
19.00 Uhr Anfechtung als Chance...? (Jak 1)

Dienstag, 24.04.2018
17.00 Uhr Jugendnachmittag: Jesus – Tradition oder Retter?
19.00 Uhr Glaube und Werke ... – wie „evangelisch“ ist der Jakobusbrief? (Jak 2,14-26)

Mittwoch, 25.04.2018
19.00 Uhr Das Glück der Abhängigkeit! (Jak 4,13-5,12)

Wir laden dich ganz herzlich dazu ein. Bring gern auch deine Bibel mit.

Veranstalter:
Landeskirchliche Gemeinschaft Frauenhain
Hauptstr.26a
01609 Frauenhain

Hier gibts den Flyer!

 

Karchower Bibeltag 2018 - Die Botschaft vom Kreuz und der Heilige Geist (1.Korintherbrief, Kap. 1 +2) am Samstag, 21. April 2018, 9.30–16.30 Uhr

Es wirken mit:

Markus Holmer (Lübtheen)
Dr. Wolfgang Nestvogel (Hannover)
Hartmut Zopf (Karchow)

Veranstalter:

CFB Karchow
www.cfb-karchow.de

Ort:
Gemeindezentrum Dambeck
Bahnhofstr. 10
17209 Dambeck

Weitere Informationen hier - Flyer zum Herunterladen (Achtung: Adresse geändert!)

 

Tagung der Bekenntnisbewegung in Kamen am 14. April 2018

Thema: „Wann ist ein Christ ein Christ?“ – Die Schicksalsfrage der evangelikalen Bewegung

Veranstalter: Bekenntnisbewegung Westfalen-Lippe

Ort: Haus der Stadtmission, Kamen, Derner Str.12

Vorträge:

1. 10:00h Evangelisch-katholisch – immer noch getrennt?
2. 11:30h Hartl, Hillsong, Worthaus und Co.- der wundersame Erfolg religiöser „Trends“ und „Marken“
3. 14:00h Wie werden wir zukunftsfähig?!  Die evk. Bewegung zwischen Postmoderne und Neomarxismus

Weitere Informationen:

Bekenntnisbewegung "Kein anderes Evangelium" Westfalen-Lippe
Kiebitzstraße 14
45897 Gelsenkirchen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Vorträge in Bietigheim-Bissingen am 9. und 10. April 2018, jeweils 19.30 Uhr

Thema: "Umkämpfte Evangelisation: Botschaft und Boten..."

Beginn: jeweils 19:30 Uhr

1. Vortrag: „Wann ist ein Christ ein Christ?“ - Die Schicksalsfrage der Menschheit – und die Antwort der „Rechtfertigung“

2. Vortrag: „Wir sind doch alle Christen...“ - Glauben Katholiken und Evangelische an dasselbe Evangelium?

Veranstalter:

Christliche Gemeinde Bietigheim-Bissingen
Gustav-Mahler-Str. 4, 74321 Bietigheim-Bissingen
www.christen-in-bi-bi.de

 

Bibeltage Hannover: "Das wirklich wahre Leben … und Gott mittendrin" - Matthäus-Evangelium, Kapitel 15 bis 18 (Teil IV), 23.-25- März 2018

Referenten: Johannes Pflaum & Wolfgang Nestvogel

Als wäre es erst gestern gewesen – so frisch begegnen uns die Berichte und Szenen aus dem Matthäus-Evangelium: schwankende Herzen, gierige Erben, finstere Motive, verzweifelte Hoffnung, kindliches Vertrauen, riskante Entscheidungen. Und mittendrin zieht Gottes Sohn seine Spur durch unsere Lebenswirklichkeit. Plötzlich leuchtet seine Macht auf und sein Friede.

Er zieht uns mit in seine Spur hinein, mit allen Risiken und Nebenwirkungen. Wir können nicht mehr weiterleben wie vorher, haben nicht nur Jesus über uns, sondern Brüder und Schwestern neben uns. Vergeben, dienen, Schmerzen ertragen und überwinden.

Nachfolge Jesu ist kein Wunschkonzert, aber viel schöner. Matthäus zeigt uns, wo es langgeht – und bringt uns näher zu Jesus.

Weitere Informationen finden sie auf der Website der Bibeltage.

 

Wann ist ein Christ ein Christ?

 

Neues Buch erschienen: „Wann ist ein Christ ein Christ?“

Autor: Wolfgang Nestvogel
Untertitel: Der Kampf um die Rechtfertigung
Paperback, 248 Seiten
EBTC 12/2017

Das 500-jährige Reformationsjubiläum wurde „vergeigt“ – so lautet jedenfalls die Kritik des Göttinger Kirchenhistorikers Thomas Kaufmann. In einem Gastbeitrag für die FAZ beklagte der renommierte Lutherforscher die theologische Oberflächlichkeit des Projekts. In der Tat hörte man im Jahr 2017 nicht viele Stimmen, die sich zur Rechtfertigung aus Glauben, dem eigentlichen Kernthema der Reformation, zu Wort meldeten. Dieses Buch greift das Thema aus aktuellem Anlass auf.

Wann ist ein Christ ein Christ? Gibt es auf diese Frage überhaupt eine eindeutige und verlässliche Antwort? Der Apostel Paulus geht mit Bestimmtheit davon aus. In seinen Briefen präsentiert er dazu die Lehre von der Rechtfertigung des Sünders. Als Martin Luther diese Wahrheit nach 1500 Jahren wieder entdeckt, zerbricht daran die damalige Einheitskirche. Seitdem ist der Kampf um die Rechtfertigung nicht mehr zur Ruhe gekommen. Entscheidet sich doch – laut Paulus – gerade hier, ob unser Evangelium echt oder verfälscht ist, ob die Menschen durch die Predigt gerettet oder getäuscht werden (Galater 1,6).

Diese Monographie erläutert Luthers „reformatorische Entdeckung“ und zeigt, wie die Rechtfertigung sich als unverzichtbares Grundgerüst der gesamten evangelischen Bewegung etablierte. Ein ausführlicher exegetischer Teil untersucht dann die klassischen Passagen des Römerbriefes: Hat der Reformator den Apostel sachgerecht aufgenommen und angemessene theologische Konsequenzen daraus gezogen?

Den aktuellen Kampf um die Rechtfertigung verfolgt der Autor zunächst in der Auseinandersetzung mit der sog. Neuen-Paulus-Perspektive (N. T. Wright u.a.), die einen Keil zwischen Paulus und Luther treibt und damit neue Spielräume für den ökumenischen Kompromiss gewinnen will. Diesem Ziel dienen auch die evangelisch-katholischen Konsenspapiere, die mit großem kirchenpolitischen Aufwand verabschiedet wurden: Die Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre (1999) und das Gemeinsame Wort zum Reformationsjubiläum (2016/17). Beide Texte werden hier gründlich analysiert. Wie dringend die Rechtfertigung erneut auf die theologische Tagesordnung gehört, zeigt sich schließlich auch an den Fragmentierungen und Umbrüchen innerhalb der evangelikalen Bewegung. Nicht einmal mehr dort wird mit einer Zunge gesprochen, wenn sich die Frage aller Fragen stellt: Wann ist ein Christ ein Christ?

Die vorliegende Untersuchung ist aus der regelmäßigen Predigttätigkeit des Autors gereift und will zu ebensolcher ermutigen. Aus diesem Grund verbindet sie argumentative Klarheit mit herausfordernder Dringlichkeit.

Bestellung, Leseprobe und weitere Informationen finden Sie unter: https://www.ebtc-media.org/collections/neuheiten/products/wann-ist-ein-christ-ein-christ

 

Evangelisch oder katholisch – längst kein Gegensatz mehr?

Ein aktueller Artikel sowie ein Interview aus der Ausgabe des "Mitternachtsruf" vom Oktober 2017, den Sie hier herunterladen können.

 

Neue Mailanschrift

Ab sofort gelten folgende Mailanschriften für:

  • Vortrags- und Terminanfragen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Sonstige Anliegen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

Die vier sola-Formeln der Reformation

Was war das Herzensanliegen der Reformation? Das Luther-Jubiläum bietet eine gute Möglichkeit, Luthers große Themen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dazu folgender Artikel „Die großen (Wieder-) Entdeckungen der Reformation“.

 

Kennen Sie schon die regelmäßigen Veranstaltungen der Bekennenden Evangelischen Gemeinde Hannover?

  • Gottesdienst immer am Sonntag, 10.30 Uhr
  • Bibelstunde immer am Donnerstag, 19.30 Uhr


Auch Sie sind herzlich dazu eingeladen! Wo? BEG Hannover, Vahrenwalder Str.185, 30165 Hannover. Weitere Informationen hier!